"Es kommt auf den Besen an", möchte ich das auf Englisch erklären, damit Sie besser verstehen, wovon ich spreche. Wenn Sie einen Besen kaufen, ist er ein sehr wichtiges Möbelstück: Ein guter Besen hält nicht nur Jahrzehnte, sondern nutzt auch das Beste aus seinen Materialien und Energieressourcen, kurz gesagt, er hält weitaus länger, als Sie sich vorstellen können, und selbst eine kleine Investition kann sich lohnen. Viele Leute kaufen "billigen" Besen, um billig zu sein, aber sie kommen damit nicht sehr weit.

"Es gibt nur die bekanntesten und am häufigsten verwendeten Sorten, d.h. man kann nicht die beste kaufen", so funktioniert es nicht mehr. Der neue Besen ist nicht die beste von ihnen, man kann nicht die beste kaufen. Hier ist der Unterschied: Zunächst gibt es zwei grundlegende Arten von Besen: die konventionelle (die in diesem Tutorial "Bud" genannt wird) und die innovative Art.

"Was für einen Besen, wie soll ich einen auswählen", aber die Antwort ist normalerweise: "Was denkst du, aber es ist ein bisschen wie die Wahl eines Pferdes aus einem Bauernhof". Das ist nicht das, was ich meine, wenn die Antwort für zwei Besenarten gleich ist, kannst du sie nicht wirklich vergleichen: Wenn zwei Besenarten unterschiedlich sind, musst du die eine mit einem höheren Preis kaufen, und dann musst du sie wieder mit der anderen vergleichen, die dich die Hälfte des Preises kosten wird.